Semesterstart for Dummies

Studium & Karriere

Feb 26

Starte gewappnet und gut vorbereitet ins neue Semester. Wir helfen dir dein Semester zu planen und dein Geld zu sparen.

Anmeldefristen beachten

Du liegst gemütlich im Bett und beginnst zu schlummern, wenn du auf einmal aus dem Schlaf gerissen wirst – dir fällt ein, dass die Anmeldefrist dem Ende neigt und du dein Semester noch nicht geplant hast! Dieses Szenario hat fast jede/r Studierende/r schon mal durchleben müssen. Um diesen Last-Minute-Stress zu meiden, ist es empfehlenswert alle Deadlines und Fristen in deinen Kalender einzutragen und dir davor genug Zeit zu lassen, um dein Semester zu planen.

Der passende Laptop

Ein Laptop ist für Studierende überlebensnotwendig, aber was muss der Laptop alles können? In einem Ozean an Laptops ist es nur möglich den Richtigen zu finden, wenn man weiß, wozu man ihn benötigen wird. Wenn du deinen Laptop bloß brauchst, um Arbeiten zu schreiben und hie und da Netflix zu schauen, gibt es eine große und preisgünstige Auswahl an Laptops. Benötigst du jedoch deinen Laptop für Arbeit in einem spezifischen Bereich (z.B. Graphic-Design) ist es empfehlenswert sich beraten zu lassen.

Das edu-Team berät dich gerne! Schau einfach im edustore vorbei und lasse dich von unseren Profis beraten und finde den idealen Laptop mit exklusivem Studentenrabatt.
Im edustore gibt es außerdem jetzt auch die neusten Lenovo Thinkspads + gratis Sleeve – aber nur für kurze Zeit!

Refresh

Nach all den Partys, late nights und kräftigen Drinks kann es passieren, dass einem das angeeignete Wissen entgleitet. Mach dir darüber keinen Stress – setz dich einfach 1 – 2 Wochen vor Semesterbeginn hin und gehe den vergangenen (oder zumindest themenbezogenen) Stoff durch, um deinem Gedächtnis etwas auf die Sprünge zu helfen. So bist du wieder top-motiviert und mental vorbereitet auf das kommende Semester.

Wer ganz strebsam ist, kann sich schon die Lektüre für das kommende Semester besorgen und sich so einen (Wissens-)Vorsprung verschaffen.

Günstige Handytarife

Heutzutage ist es als Student wichtig immer und überall erreichbar und vernetzt zu sein. Weil aber die Geldtaschen der meisten Studenten eher spärlich sind, ist es wichtig sich einen günstigen Studenten-Tarif zu besorgen, der nicht monatlich ein riesen Budgetloch verursacht. Bevor man sich auf die Suche nach einem Handytarif macht, sollte man herausfinden, was für einen Tarif man überhaupt benötigt.

Für Vielsurfer ist es im eigenen Interesse sich min. 20GB (give or take, je nachdem wie handysüchtig du bist) zu schnappen, da Instagram & Co, Videos und Musik streamen das Datenvolumen im Handumdrehen aufbrauchen. Wer hingegen nur die Basics (telefonieren, SMS schreiben und im Internet surfen) benötigt, wird problemlos mit 10GB auskommen. Bei educom findest sowohl einen Handytarif für Sparsame als auch für Vielsurfer und das unter 15€ – so muss es dir nicht jedes Monat vor der Handyrechnung grauen.

Besorge „überlebensnotwendige“ Studenten-Gadgets

Es sind die kleinen Dinge im (Uni-)Leben, wie Stifte, Post-its, Notizblöcke und Ich-hatte-keine-Zeit-zu-frühstücken-Müsliriegel, die einem das Semester erleichtern. Diese kleinen Dinge werden oftmals bei der Semestervorbereitung vergessen oder vollkommen außer Acht gelassen – big mistake! Glaube mir, es gibt kein schöneres Gefühl, als bei einer Hungerattacke, während einer Vorlesung, in den Rucksack zu greifen und ganz unten in der Tasche einen Müsliriegel zu ertasten.

Wer Geld zu verschwenden hat, kann sich auch ein paar Gadgets für die Freizeit besorgen. Die besten (unsinnigen) Studenten-Gadgets findest du hier.

About the Author

>